Lexicon

BegriffErklärung
Akkordeon ([latein. franz.])
Ein besonders in der Volks-, Tanz- und Unterhaltungsmusik verwendetes gleichtöniges, chromatisches Harmonikainstrument, das seinen Namen den vorbereiteten, in ihrer Lage feststehenden Akkorden (sogenannenn Bässen) der Bass- und Begleitseite verdankt. Der Ton wird durch freischwingende Zungen (Stimmzungen) erzeugt.

Siehe auch: Handharmonika, Schwyzerörgeli, Konzertina, Bandoneon